Jahresprogramm 2023

Der Freundeskreis stellt Ihnen das Jahresprogramm für 2023 vor!
Alle Veranstaltungen finden in der ehemaligen Synagoge Bahnhofstraße 19 Oswald Hugo Feis Hof, 67146 Deidesheim statt.
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung laden wir zum 12.06.23 um 19:00 Uhr ins Protestantischen Gemeindehaus, Weedgasse 12 ein.

Der Eintritt zu den meisten Veranstaltungen ist frei. Spenden werden erbeten.

Jahresprogramm als PDF-Flyer

Januar

Samstag, 14. Januar 2023 , 19:00 Uhr

Vernissage zur Ausstellung „60 Jahre Deutsch Französische Freundschaft“

Download Veranstaltungsflyer

 

Mai

Samstag, 06. Mai 2023, 19:00 Uhr

„Der Fotograf von Auschwitz“

Lesung mit Reiner Engelmann und musikalischer Begleitung durch Bernadette Boos zum Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus

 

Juli

Sonntag, 09. Juli 2023, 19:00 Uhr

Vortrag zum Jüdischen Friedhof in Deidesheim von Friederike Münzing und Georg Maybaum

 

Oktober

 

 

Im Rahmen des Kultursommers RLP 2023 mit dem Thema ‚Kompass Europa – westwärts‘ finden statt:

Freitag, 06. Oktober 2023, 19:00 Uhr

Konzert mit Søren Thies „Von Odessa nach Paris -Klezmer & Musette“

 

Die Ausstellung ist geöffnet jeweils Freitag + Samstag + Sonntag vom 08. bis 22. Oktober 2023

Ausstellung mit Bildern des Surrealisten, Malers und Antifaschisten Victor Bauer (Wien 1902 – Nizza 1959)

 

Sonntag, 08. Oktober 2023, 11:00 Uhr

Vernissage mit einer Einführung des Galeristen Helmut Dreiseitl (Köln)

 

Sonntag, 15. Oktober 2023, 19:00 Uhr

Lesung von Bettina Wohlfarth aus ihrem Roman „Wagfalls Erbe“ über einen deutschen Maler im von den Nazis besetzten Paris

 

Sonntag, 22. Oktober 2023, 19:00 Uhr

Finissage mit einem Vortrag von Georg Maybaum zur historischen Einordnung und Aufzeigen der personellen und strukturellen Verknüpfungen mit der Pfalz

 

 

November

Donnerstag, 09. November 2023

Pflegeaktion des jüdischen Friedhofs in Deidesheim gemeinsam mit der IGS Deidesheim/Wachenheim

 

Freitag, 10. November 2023, 19:00 Uhr

Vortrag von Berthold Schnabel zu „85 Jahre Reichspogromnacht“